Dienstag, 13. Juli 2010

Glück in Unglück

Vielleicht habt ihr ja gestern die Meldungen im Fernsehen und Radio verfolgt. Uns hat es auch erwischt. Ich wollte gerade mit meiner Tochter zu einer Freundin, als ich über unseren Wendeplatz eine Windhose auf unser Haus zu rasen sah. Ich hab nur nach meinem Mann geschrieen, weil alle Fenster vom Wintergarten noch aufstanden. Mit Müh und Not habe ich die zu bekommen und die Markise reingefahren, unsere Gartenmöbel, Sonnenschirm und Grill waren schon in Bewegung und drohten in den Wintergarten zu schleudern. Im Wohnzimmer hat es ein geschlossenes Fensterelement aus der Verankerung gedrückt, da lehnte dann mein Mann gegen. In dem Moment gab es einen lauten Knall. Unser Schornstein hat sich selbstständig gemacht... ... und ist auf die Einfahrt gekracht, dorthin, wo eine halbe Stunde zuvor noch unser Auto gestanden hat. Wäre er Richtung Garten gefallen, hätte er unsere Solaranlage, den Wintergarten oder sogar uns getroffen, als wir versuchten, alles dicht zu machen.
Andere Häuser hat es aber noch viel schlimmer getroffen, deshalb "Glück im Unglück", Materielles kann man ersetzen.
Claudia

Kommentare:

  1. Hallo meine Süße,

    ihr habt wirklich Glück gehabt! Bei meinen Eltern siehts auch noch schlimm aus. Ziemlich verwüstet alles. Lilli war auch bei meinen Eltern...Gott sei Dank ist alles gut gegangen.
    Ich denke lieber nicht weiter darüber nach, was noch alles hätte passieren können!

    Ich drücke Dich!

    Knutscha Maike

    AntwortenLöschen
  2. Hi, Claudia !
    Da habt Ihr aber wirklich Glück im Unglück gehabt. Uns hat´s auch schwer getroffen. Die ganzen Gartenmöbel, Pool und was für mich das schlimmste ist, 9 große Bäume ! Jetzt kann ich bis nach Marienhafe gucken !
    Wünsch Euch alles Gute !
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen